• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
Tageslosung vom 20. Mai 2018
Pfingstfest
Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.
Jesus spricht: Ich werde den Tröster zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht.

Aktuelles

  • 1

Hirtenromantik?!

Gerade nach Ostern ist Gott als Hirte besonders für die da, die es schwer haben im Leben.

Das Lämmchen ist da! Immer wieder schauen Paul und Lisa nach ihm. Sie freuen sich. Zu Ostern kam es auf die Welt. Es ist schwarz mit ein paar weißen Flecken. Nur hat es die Mutter nicht angenommen. Papa muss das Mutterschaf festhalten, damit das Kleine trinken kann. Paul und Lisa nehmen es auf den Arm. Sie geben ihm die Flasche. Jetzt ist es schon gewachsen.
In den Ferien war Peter, der groe Bruder, zu Besuch. Er hörte von den kleinen Geschwistern stolz: "Der Mutter ist es egal, aber wir geben ihm die Flasche!" Sie lachen. Er sagt: "Andere hätten was anderes mit ihm gemacht - überm Grill." Paul und Lisa verstehen nicht. - Denn der Spruch des kommenden Sonntags lautet: "Jesus Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben." (Joh. 10,11f)
Christliche Hirtenromantik? Mehr! Christliche Gewissheit ist es: Gott ist für uns Menschen da wie ein Hirte für seine Schafe. Und seit Ostern besonders für die, deren Leben durchkreuzt ist und die vom Leben "gegrillt" werden. Mit Gott aber öffnet sich das Leben weiter, als es das sprieende Gras oder sprieende Frühlingshormone vermögen - ganz weit!
Und Paul und Lisa? Sie haben ihr Lämmchen gern.

"Wort zum Sonntag", von Gregor Reichenbach, Pfarrer in Oderwitz,
veröffentlicht in der Sächsischen Zeitung vom 27. April 2017


Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau • Friedhofstraße 3 • 02708 Löbau
Telefon 03585 415771 • Fax 03585 415773 • eMail suptur.loebau_zittau@evlks.de
Sprechzeiten: Montag - Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr