• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
Tageslosung vom 20. Mai 2018
Pfingstfest
Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.
Jesus spricht: Ich werde den Tröster zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht.

Aktuelles

  • 1

Kirche Ostritz

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Ostritz-Leuba

Kontakt:

Pfarrer Thomas Schädlich, 02899 Ostritz, Kirchstraße 4
Tel. 035823 776886, 0170 4092836
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Martin Wappler, 02763 Mittelherwigsdorf, OT Oberseifersdorf, Am Eckartsbach 2
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeit mit Kindern im Seelsorgebezirk Schlegel, Ostritz, Leuba:
Gemeindepädagogin Gudrun Welzel, 02829 Ebersbach, Am Pfarrgrund 9 
Tel: 03581 879359

www.siebenkirchen.de

Schwesterkirchgemeinde mit KG Hirschfelde-Dittelsdorf-Schlegel und KG Oberseifersdorf-Wittgendorf


Logo Siebenkirchen

Die Region „Siebenkirchen“ vereint drei Kirchgemeinden im Schwesternverhältnis:
Oberseifersdor f- Wittgendorf, Hirschfelde - Dittelsdorf - Schlegel und Ostritz - Leuba.
Seit Jahrzehnten gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Kirchgemeinden die sich auf alle kirchgemeindlichen Arbeitsbereiche bezieht. Hier wäre besonders auf den jährlichen Familien- und Gemeindetag, die Friedensdekade, Regionalgottesdienste, regionale Konfirmation und Konfirmandenarbeit, Konfirmanden-, Senioren-, Kinder-, Jugend-, und Kirchvorsteherfreizeiten hingewiesen. Gemeinsam verantworten die Kirchgemeinden die regionalen Kirchennachrichten, den „hahnenschrei“.

Die Gustav-Adolf-Kirche zu Ostritz ist an der B99 gelegen. Heute leben evangelische und katholische Christen auf Augenhöhe und gestalten miteinander ökumenische Begegnungsmöglichkeiten. An der österlichen Saatreiterprozession nehmen seit Jahren auch die evangelischen Pfarrer teil.
Der neugotische Klinkerbau wurde 1890 mit Hilfe des Gustav-Adolf-Werkes errichtet. Die Kirche ist nicht eingeostet, weil das kleine Grundstück dies nicht ermöglichte. 

Die Nikolaikirche zu Leuba ist ebenfalls an der B99 gelegen. Dieser imposante Sandsteinbau wurde 1856 geweiht. Die mechanische Orgel begleitet den Gemeindegesang einer engagierten Gottesdienstgemeinde.


Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau • Friedhofstraße 3 • 02708 Löbau
Telefon 03585 415771 • Fax 03585 415773 • eMail suptur.loebau_zittau@evlks.de
Sprechzeiten: Montag - Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr