Informationen aus dem Kirchenbezirk

Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit

Herzlich laden wir ein zum Ökumenischen Gottesdienst am 2. Oktober 2021, 19.00 Uhr, in die katholische Pfarrkirche Mariä Namen in Löbau. Der Gottesdienst steht dieses Jahr unter dem Thema „verändert“ und wird von Pfarrer Steffen Börner (Liturgie), Superintendentin Antje Pech (Predigt) und Kirchenmusikdirektor Christian Kühne (Orgel) gestaltet.

Anschließend laden wir zu einem Imbiss ein.

Deutschland singt

Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit laden wir 19 Uhr auf den Altmarkt ein. Die Kantoreien des Kirchenbezirkes beteiligen sich an der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“. Es erklingt ein Programm, das zeitgleich auf zahlreichen Marktplätzen in Deutschland aufgeführt wird. Das gemeinsame Singen ist auch das ephorale Chortreffen, das alle zwei Jahre in unserem Kirchenbezirk stattfindet. Die musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektor Christian Kühne. Der Abend wird von Superintendentin Antje Pech moderiert.

Werkstatttag Senior:innenarbeit für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter:innen

Alle werden älter – auch in den Gruppen und Kreisen der Kirchgemeinden. Jüngere, die Aufgaben übernehmen und sich engagieren, gibt es immer weniger. Wie viele Vereine hat auch Kirche ein Nachwuchsproblem. Der Werkstatttag will mit Ihnen gemeinsam nach einem gangbaren Weg in dieser Situation fragen.

Wir laden herzlich ein für den 6. Oktober 2021, 10.00 bis 14.00 Uhr, nach Ruppersdorf. Begleitet werden Sie am Werkstatttag von Eva Schulze und Jan Schober (Teilnahmegebühr: 15,00 Euro).

Neue Kirchenbezirkssynode konstituiert sich

Am 8. Oktober 2021 konstituiert sich die neue Kirchenbezirkssynode. In das Gremium, das im Kirchenbezirk alle wichtigen Entscheidungen trifft, wurden aus den vier Rechtsstrukturen im Kirchenbezirk die Synodalen gewählt. Wir danken für die Bereitschaft, in den kommenden sechs Jahren in diesem Gremium mitzuarbeiten und wünschen Gottes Segen für den Dienst. Die erste reguläre Sitzung, zu der auch Gäste willkommen sind, findet am 5. November 2021, 17.00 Uhr, voraussichtlich im Lutherhaus in Oderwitz statt.

Superintendentin Antje Pech lädt ein zum Bibelgespräch

In diesem Jahr ist die BasisBibel in kompletter Übersetzung des Alten und Neuen Testamentes erschienen: eine zeitgemäße, dennoch aber urtextnahe Übersetzung in klarer Sprache, mit kurzen und prägnanten Sätzen sowie mit vielen Erklärungen in den Randspalten.

In den Bibelgesprächen wollen wir uns mit verschiedenen Texten dieser Übersetzung auseinandersetzen, Lebens- und Glaubenserfahrungen teilen sowie danach schauen, was die Texte heute für unsere Kirche und für unser Miteinander bedeuten können.

Die Bibelgespräche finden jeweils um 11.00 Uhr am

12.10.2021
02.11.2021

in der Superintendentur in Löbau, August-Bebel-Straße 2 (2. Etage), statt. Das Bibelgespräch ist gedacht für alle Interessierten aus den Kirchgemeinden des Kirchenbezirkes und für alle Mitarbeiter:innen. Seien Sie herzlich willkommen.

Collegium Canorum Lobaviense auf Konzertreise

Das Collegium Canorum Lobaviense geht im Oktober auf eine einwöchige Konzertreise. Die Tour führt dieses Jahr durch Mitteldeutschland. Geplant sind Auftritte unter anderem in Lehnin, Hamburg und Wittingen.

Im musikalischen Reisebericht am Sonntag, dem 8. Februar 2022, wird das Collegium Canorum Lobaviense (Kristin Kühne, Angelika Nitzschke, – Sopran; Anna-Luise Seltmann, Dorothea Lerch – Alt; Christian Kühne, Christof Singer – Tenor; Steffen Menzel, Volker Heinrich – Bass) seine Eindrücke weitergeben.

Weitere aktuelle Informationen zu dem Ensemble finden Sie unter https://kirchenbezirk-loebau-zittau.de/ev-luth-kirchenbezirk-loebau-zittau/kirchenmusik-im-kirchenbezirk/collegium-canorum-lobaviense/

Gottesdienst zum Gedenken an die Novemberpogrome

Am 9. November 2021, 19.00 Uhr, laden wir herzlich zum Gottesdienst in die Nikolaikirche Löbau ein. Erinnern an das, was Menschen anderen Menschen angetan haben und ein Schauen auf uns, wie wir heute barmherzig, zugewandt und Vielfalt fördernd in Kirche und Gesellschaft miteinander leben könn(t)en.

Herbsttagung der Landessynode

Die Herbsttagung der Landessynode der Ev.-Luth.-Landeskirche Sachsens findet vom Freitag, dem 12. November, bis zum Montag, dem 15. November im Haus der Kirche in Dresden statt. Auf der Tagesordnung steht u. a. der Haushaltplan 2022. Aus unserem Wahlkreis nehmen die gewählten Abgeordneten Pfarrerin und stellvertretende Superintendentin Brigitte Lammert, Bezirkskatechet Michael Eichhorn und Max Steinert sowie als berufenes Mitglied Kirchenmusikdirektor Christian Kühne an der Tagung teil.

Lektor:innentag im Kirchenbezirk

Herzlich laden wir alle Lektorinnen und Lektoren im Kirchenbezirk am Samstag, dem 6. November 2021, 9.00 bis 12.00 Uhr, ins Lutherhaus nach Oderwitz ein.

Thema: Die neuen Wochenlieder im EG.E

  • Einführung und praktische Gebrauchsanweisung zur neuen Perikopenordnung;
  • sicheres Singen der neuen Wochenlieder;
  • Hintergrundinformationen zu Textdichtern, Melodisten und zur Zeitgeschichte bzw. Liedentstehung;
  • Ideen zum lebendigen Singen bzw. Einüben mit der Gemeinde;
  • gemeinsames Ausprobieren verschiedener Praxisvarianten.

Als Referentin ist Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit unserer Landeskirche, zu Gast.
Anmeldungen erbitten wir an Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau
August-Bebel-Straße 2, 02708 Löbau
Telefon: 03585-415771, Fax: 03585-415773
E-Mail: suptur.loebau_zittau@evlks.de

Bach-Kantate & Beethoven-Messe

Im November laden wir zu oratorischen Konzerten nach Löbau, Niesky und Hoyerswerda ein. Erklingen werden die Bach-Kantate „Wachet auf ruft uns die Stimme“ und die Beethoven-Messe C-Dur. Die Aufführungen sind am

  • Freitag, 5.November 2021, 19 Uhr in der Nikolaikirche Löbau                                
  • Buß- und Bettag, 17.November 2021, 17 Uhr in der Johanniskirche Hoyerswerda               
  • Ewigkeitssonntag, 21.November 2021, 16 Uhr im Großen Brüdersaal Niesky                                  

geplant.

  • Es singen und musizieren Solisten, die Neue Lausitzer Philharmonie der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH, der Oratorienchor Hoyerswerda, sowie die Ephoralkantorei Löbau-Zittau unter der Leitung von KMD Christian Kühne.

Das Konzert wird vom  Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien und den Großen Kreisstädten Hoyerswerda, Löbau und Niesky gefördert.