Die Todesmärsche 1945 in der Lausitz

Vortrag mit Fotos von Pfarrerin Karin Baudach

27. Jan 2024
Kirchgemeindehaus Oppach
August-Bebel-Str.14 Oppach
Als die russische Front 1944/1945 immer weiter vorrückte, räumten die Nazis die östlich gelegenen Konzentrationslager. So kam das Morden aus den KZ’s in unsere Orte, denn die Wege, die die Häftlinge gingen, waren mit Blut und Leichen gesäumt.
Der Vortrag gibt einen kleinen Einblick in betroffene Orte in unserer Gegend. Pfrn. Baudach hat seit 2015 Augenzeugen gesucht und befragt. Ihre Bericht sowie Dokumente von Überlebenden werden zur Sprache kommen. Auch die Geschichte einer geglückten Rettung eines Häftlings werden wir erleben.
Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten. Diese ist bestimmt für das deutsche Hilfswerk Zedakah e. V., das in Israel zwei Heime für holocaustgeschädigte Juden unterhält.

Art der Veranstaltung
Fortbildungen/Seminare/Vorträge; Sonstiges; Gebete/Andachten/Friedensgebete
Ansprechperson
Pfarrerin Karin Baudach karin.baudach@evlks.de
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Veranstalter
Kirchspiel Oberes Spreetal
Zittauer Straße 11

02742 Neusalza-Spremberg

stephan.rehm@evlks.de

https://www.kirche-oberes-spreetal.de/